2014.03.08 - Pirulliset bileet

Details

2014.03.08 - Pirulliset bileet 2014 (Lucky Hell, LouLou D'vil & Jussi69) @ Amarillo Åbo

Stadt / City: Åbo
Land / Country: Finland
Veranstaltungsort /
Location: Amarillo
Datum / Date: 2014.03.08
Webpage:

http://www.amarillo.fi/pirulliset-bileet-2013_7383/http://www.luckyhell.fi/
http://louloudvil.com/
https://www.facebook.com/jussi69official

Autor / Author: Stefanie Singh
Photos by:
Adrian Nysand
Rating: 3/10

English Version!

Pirullisetbileet2014 Startfoto

Nachdem wir am vergangenen Samstag die amateurhafte Burlesque-Performance von The Teaserettes in Deutschlands Hauptstadt Berlin "bewundern" durften (Im Vorprogramm des Danny B. Harvey-Konzertes, bei dem The 69 Eyes-Sänger Jyrki69 als Special Guest auftrat), geht es heute zu einem Event im heimischen Åbo [auf Finnisch: Turku], bei dem neben The 69 Eyes-Drummer Jussi69 zwei wirkliche Burlesque-Künstlerinnen auftreten. Da wäre zum einen die in Finnland lebende Australierin Lucky Hell, besser bekannt als das "Schwert-schluckende Showgirl", das sich auch gerne mal auf Glasscherben legt und sich Nägel ins Gesicht haut. Meine Wenigkeit hatte schon einmal das Vergnügen, die optische Mischung aus Dita Von Teese und Kat Von D in Action zu erleben, dementsprechend ist ein hoher Entertainment-Faktor heute Abend fast schon garantiert. Das zweite Showgirl hört auf den Namen "LouLou D'vil", das zwar in Finnland geboren wurde, aber auf den Bühnen dieser Welt von Paris bis nach Melbourne zu Hause ist. 2013 wurde sie sogar zur "Reigning Queen Of Burlesque" des "Miss Exotic World"-Schönheitswettbewerbs in Las Vegas gekürt. Soviel also zum deutlich höheren Niveau der Burlesque-Performances heute Abend. Das als "Pirulliset bileet" [Finnisch für: "Die teuflische Party"] betitelte Package wird auch zweideutig als "brutaler Dreier" beworben und durch Jussi69 komplettiert, der als DJ für die passenden, rockigen Töne sorgen soll während die Damen sich stilvoll entkleiden. Und überhaupt: "If you can't stand the heat, get out of the kitchen!" Mit all diesen vollmundigen Versprechungen tingelt das Trio seit dem 18.Januar 2014 quer durchs Land der tausend Seen, von einer "Amarillo"-Filiale zur nächsten, und macht so heute Abend eben auch in Åbo Halt...

Pirullisetbileet2014 Textfoto1 Amarillo

Entgegen aller Erwartungen beginnt der Abend jedoch äußerst ernüchternd und zwar schon bevor man im "Amarillo" überhaupt drin ist: Von ursprünglich zehn Personen machen bis auf zwei auf dem Absatz kehrt, dank der unfreundlichen Security Guards am Eingang. Nun, die Restaurant- und Nachtklub-Kette scheint es sich leisten zu können. Auch die Dame an der Kasse scheint den eher pampigen Umgangston zu bevorzugen, vor allem wenn man es "wagt", sie in der zweiten Landessprache von Finnland, nämlich Schwedisch, anzusprechen. Mit dem Service ist es im "Amarillo" also offenbar nicht weit her, was man eigentlich auch schon daran hätte erkennen können, dass es im Vorfeld nirgendwo im Web Infos zu Preis und Beginn der Show zu finden gab. Im Klub drin gilt es dann erstmal, den Bereich zu finden, in dem das "Pirulliset bileet"-Event abgehalten werden soll. Nach dem Restaurant-Bereich und dem Bereich der "Beach Bar" landen wir im Trubel eines 0/8/15-Nachtklubs, welcher mainstreamiger nicht sein könnte: Zu den Klängen aktueller Chart-Hits checken mit reichlich Aftershave und Haargel ausgestattete Typen die Lage und vor allem die blutjungen Mädchen auf der Tanzfläche - und genau HIER soll das "Pirulliset bileet" stattfinden! Auf hunderte Nachtklubbesucher kommen etwa zehn Rocker, denen ins Gesicht geschrieben steht, dass sie sich hier ziemlich deplatziert fühlen. Zwar ist Finnland allgemein nicht gerade für innovative Marketing-Kampagnen bekannt, aber solch ein Rock/Burlesque-Konzept in einer Mainstream-Diskothek platzieren zu wollen, stimmt einen dann doch richtiggehend fassungslos...

Pirullisetbileet2014 Textfoto2 LuckyHell

Zur Verwunderung der meisten Klubbesucher verstummt gegen 1:00 Uhr die Musik auf der proppenvollen Tanzfläche: Ein stark tätowiertes Glamour-Girl erscheint auf der Bühne, beginnt zu moderieren und dann - zum Ärger vieler weiblichen Klubbesucher - zu strippen. Es ist Lucky Hell, nun mit blonder Mähne, die ihre Show heute Abend leider auf das Schlucken verschiedener Schwerter beschränkt, zuerst zu passenden House-Klängen und dann - passender zum Publikum - zu Rap-Tunes. Aber eines man muss Lucky Hell wirklich lassen: Ob Goths oder Hip Hop-Fans, sie weiss ihre Show perfekt anzupassen ohne dabei an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Auch ihre Fähigkeiten als Host sind nicht von schlechten Eltern. Sie ist eben eine wahre Entertainerin. Und während viele der weiblichen Klubbesucher angesäuert das Szenario verlassen, halten die Herren der Schöpfung nicht nur die Performance von Lucky Hell auf ihren Smartphones fest, sondern auch die von LouLou D'vil, die sich erst als Cowgirl entkleidet und dann einen Spagat im Handstand vorführt... Beeindruckend! Als musikalische Untermalung hat sich LouLou D'vil Queens Of The Stone Age's "You Got A Killer Scene There, Man..." ausgesucht, welches vom Rhythmus her zwar perfekt passt - aber eben nicht in diese Kulisse. Es ist wirklich sehr bedauerlich, dass man diese an sich hohe Kunst der Unterhaltung so dermaßen fehlplatziert! Überraschend ist im Grunde auch, dass Lucky Hell den Part des Hosts übernimmt und nicht Jussi69... Ja, wo ist eigentlich Jussi69?!?

Pirullisetbileet2014 Textfoto3 LouLouDvil

Nun, Jussi69 lässt sich erst nach den Burlesque-Performances blicken, sprich: Er hat auch nicht währenddessen für die rockigen Töne gesorgt wie im Vorfeld angekündigt; am DJ-Pult arbeitet jemand anderes. Wir vermuten den Haus-DJ. Jussi69 erscheint lediglich zum Schluss mit Jacke und Sonnenbrille an den Plattentellern und ist hauptsächlich am Grinsen und am Posen, während Lucky Hell und LouLou D'vil eine Art Dance-Competition mit den Klubbesuchern abhalten. Man soll ein paar Dance-Moves der Showgirls nachtanzen. Nach ein paar Minuten hat diese eher uninspirierte Aktion seinen Gewinner gefunden und es werden Champagner-Gläser verteilt und gefüllt. Danach nimmt das normale Nachtklub-Geschehen wieder seinen Betrieb auf und Lucky Hell und LouLou D'vil begeben sich sofort in den Backstage-Bereich, denn zum Plausch und ähnliches mit ihnen musste man anscheinend im Vorfeld die dementsprechenden Meet'n'Greet-Tickets erworben haben. Jussi69 bleibt noch zwei, drei Songs hinter dem DJ-Pult stehen, um für Fotos zu Posen und Hände abzuklatschen. Auch wenn wohl die Wenigsten hier heute Abend etwas mit dem Namen "The 69 Eyes" anfangen können, so kennen ihn doch die Meisten aus dem Fernsehen und zwar als aktuelles Jurymitglied der TV-Casting-Show "Idols". Dann verschwindet auch er, und zwar in Begleitung eines Security Guards. DJ-Session? Rockmusik? Absolute Fehlanzeige!

Pirullisetbileet2014 Textfoto4 Jussi69

Ein Narr ist, wer auf die vollmundigen Versprechungen herein fällt und ein Rock'n'Roll-Event erwartet, denn mit Rock'n'Roll hat die "Pirulliset bileet"-Tour nicht viel zu tun. Warum das "Amarillo" diese Veranstaltung nicht wenigstens dazu nutzt, um die Speisekarte des Restaurants zu bewerben, in der alle drei Künstler mit eigenen Spezialitäten vertreten sind (Jussi69 mit seinem Rock'n'Roll-Burger für 18,60 € bzw. 19,90 €, LouLou D'vil mit einem Steak für 21,50 € bzw. 22,90 € und Lucky Hell mit ihrem "Spicy Tofu Salad" für 14,50 € bzw. 15,50 €), bleibt dabei umso mysteriöser. Aber vielleicht hat man neben freundlichem Service und sinnvollen Marketing-Kampagnen auch Promotion nicht nötig. Bleibt besser zu Hause und schaut Euch die Mädchen auf einem ihrer eigenen Shows an... Diese "teuflisch-heisse Party" ist nichts weiter als eiskalte Abzocke!

Pirullisetbileet2014 Textfoto5 Jussi69

 English Version!

Pirullisetbileet2014 Startfoto

After having the opportunity to "admire" the amateurish burlesque performance by The Teaserettes in Germany's capital Berlin last Saturday (They were the warm-up act at the concert of Danny B. Harvey whose special guest was no-one less than The 69 Eyes singer Jyrki69), there is another burlesque event on tonight's agenda; this time in our home town Åbo [in Finnish: Turku], with The 69 Eyes drummer Jussi69 and two real burlesque artists. On the one hand, we have Lucky Hell, an Australian who is living in Finland and best known as the "Sword Swallowing Showgirl" who also likes to lie down on broken glass and to hit nails into her face. My humble self once had the pleasure to see the visual mixture of Dita Von Teese and Kat Von D in action, so a high level of entertainment seems to be guaranteed for tonight. The second showgirl goes by the name of "LouLou D'vil" who was born in Finland but feels at home on the stages of this world from Paris to Melbourne. In 2013, she was even crowned as the "Reigning Queen Of Burlesque" at the "Miss Exotic World" pageant in Las Vegas. So much for the much higher level of the burlesque performances tonight. The package - which is entitled "Pirulliset bileet" [Finnish for: "The devilish party"] - is also advertised as "brutal threesome" and completed by DJ Jussi69 who is in charge of the rock tunes while the ladies are getting undressed in a classy way. And in general: "If you can't stand the heat, get out of the kitchen!" With all these generous promises, the trio tours through the land of thousand lakes since 18th January 2014, from one "Amarillo" branch to another, and so it comes that they stop over in Åbo tonight...

Pirullisetbileet2014 Textfoto1 Amarillo

Against all expectations, the evening begins quite disillusioning before we are even inside "Amarillo": Being originally a group of ten persons, eight turn on their heels, thanks to the unfriendly security guards at the entrance. Well, the restaurant and nightclub chain seems to be able to afford it. Also the lady at the cash desk seems to prefer the stroppy tone, especially if you "dare" to speak to her in the second national language of Finland, namely Swedish. So the service at "Amarillo" leaves a lot to be desired and, actually, we should have known it better since one couldn't find any information about the entrance fee and the beginning of the show on the web beforehand. Inside the club, the first mission is to find the area where the "Pirulliset bileet" event is held. After the restaurant area and the area of the "Beach Bar", we end up in the hustle and bustle of a bog-standard nightclub which couldn't be more mainstream: While current chart hits are played, guys equipped with plenty of aftershave and hair gel are checking the situation and especially the very young girls on the dance floor - and in this very scenery, the "Pirulliset bileet" is supposed to take place! While hundreds of nightclub visitors are dancing joyfully, there are about ten rockers straying around; it's written all over their faces that they feel quite out of place here. It's not that Finland would be known for innovative marketing campaigns, but to hold such a rock / burlesque concept in a mainstream discotheque... I'm seriously at a loss for words!

Pirullisetbileet2014 Textfoto2 LuckyHell

To the surprise of most club visitors, the music on the jam-packed dance floor stops abruptly around 1 o'clock: A heavily tattooed glamour girl appears on stage, starts to host and then - to the anger of many female club visitors - to strip. It's Lucky Hell, now with blonde hair, whose show is unfortunately limited to the swallowing of various swords tonight, first to suitable house sounds and then - more suitable for the audience - to rap tunes. But for one thing you have to give Lucky Hell credit for: Whether Goths or Hip Hop fans, she knows how to adapt her show perfectly to the environment without losing her credibility. Also her skills as a host are nothing to sneeze at. She is just a true entertainer. And while many of the female club visitors are miffed and leave the scene, the guys not only document the performance of Lucky Hell with their smartphones but also the one of LouLou D'vil who first strips as a cowgirl and then does the splits while doing a handstand at the same time... Impressive! As background music, LouLou D'vil has chosen Queens Of The Stone Age's "You Got A Killer Scene There, Man..." whose rhythm fits perfectly - but it simply doesn't fit in this scenery. It is very unfortunate that this high art of entertainment is so misplaced! It's basically also surprising that the event is hosted by Lucky Hell and not by Jussi69... Oh, yeah, where is Jussi69?!?

Pirullisetbileet2014 Textfoto3 LouLouDvil

Well, Jussi69 shows up only after the burlesque performances. In other words: He hasn't taken care of the rock tunes as it was announced beforehand; someone else is working at the DJ booth. We assume that it's the venue's own DJ. Only at the end, Jussi69 appears behind the turntables. Equipped with a jacket and sunglasses, he is mainly occupied with grinning and posing while Lucky Hell and LouLou D'vil arrange a kind of dance competition with the club visitors. One should imitate the dance moves of the showgirls. After a few minutes, this rather uninspired action has found its winner and champagne glasses are handed out and filled. After that, "Amarillo" re-starts its usual night life operations and Lucky Hell and LouLou D'vil immediately disappear to the backstage area. For a chat with them, one should have purchased the corresponding Meet'n'Greet tickets in advance. Jussi69 stays for two or three songs behind the DJ booth in order to pose for photographs and to exchange high-fives. Even if only a handful of tonight's attendees might have heard the name "The 69 Eyes", most of them know Jussi69, thanks to his role as a judge on the TV talent show "Idols". Then he disappears, too, accompanied by a security guard. DJ session? Rock music? Dream on!

Pirullisetbileet2014 Textfoto4 Jussi69

A fool who falls for the generous promises and expects a Rock'n'Roll event 'cause the "Pirulliset bileet" tour has nothing to do with Rock'n'Roll. Why "Amarillo" doesn't use the event to at least promote the restaurant's menu in which all three artists are represented with their own specialities (Jussi69 with his Rock'n'Roll burger for 18.60 € respectively 19.90 €, LouLou D'vil with a steak for 21.50 € respectively 22.90 € and Lucky Hell with her "Spicy Tofu Salad" for 14.50 € respectively 15.50 €) remains all the more mysterious. Well, maybe promotion is as superfluous as friendly service and reasonable marketing campaigns. Better stay at home and admire the girls at one of their own shows... This "devilish hot party" is nothing more than an ice-cold rip-off!

Pirullisetbileet2014 Textfoto5 Jussi69

   

Mera Luna

meraluna2018

   

Reviews  

   

Neuerscheinungen  

   

Externe Links  

   
© Spiderwitch®